Kolonnentausch Cellanese Frankfurt

Austausch einer Kolonne im Industriepark Höchst, Frankfurt a. M.

Professionelle Vorbereitung, ein zuverlässiges und engagiertes Team sind der Schlüssel zum Erfolg und erwirbt zufriedene Kunden.

In einem sehr eng gefassten Zeitplan musste eine alte Kolonne demontiert und durch eine neue ersetzt werden. Abmessungen der neuen Kolonne: Länge 60 m x 6 m Ø, Gewicht 140 t.

Im Vorfeld gab es drei Herausforderungen, zu denen eine sichere Lösung gefunden werden musste: Zum einen war die alte Kolonne nicht mehr tragfähig, um einteilig umgelegt werden zu können. Außerdem gab es keine adäquate Kranstellfläche für den Großkran, deshalb wurde eine Böschung vorab stabilisiert. Zu guter letzt suchten wir eine Lösung, um das gesamte Brüdenrohr in einem Stück zu heben, ohne dass dies versagt.

Um die drei maßgeblichen Punkte zu einer sicheren Lösung zu führen, erforderte es ein Griff in die Truhe der Erfahrung. Wie schon bei dem ein oder anderen vergangenen Projekt zogen wir hier ein zuverlässiges Ing.- Büro hinzuzu. Ein geologisches Gutachten wurde erstellt und eine darauf abgestimmte Lösung für die Kranaufstellung erarbeitet. Dies ermöglichte wiederum eine Planung zur zielsicheren Umsetzung des Auftrages.

Der Transport von 60 m Gesamtlänge, 6 m Breite und 8, 11 m Höhe bei dem teilweise 90° Kurven zwischen Gebäuden hindurch bewältigt werden mussten, stellte dagegen weniger hohe Herausforderungen an uns und ging ohne weitere Schwierigkeiten von statten.

Die alte Kolonne wurde vorab zweiteilig ausgehoben und die neue Kolonne trotz enger Platzverhältnisse einteilig eingehoben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Kunden bedanken, der uns rechtzeitig in das Projekt einbezogen hat, um dieses gemeinsam detailliert zu planen. Die Abteilung Engineering von Celanese bedankte sich wiederum für die zuverlässige und sichere Abwicklung.

HSEQ – Ereignisse: „Zero“ – Bestnote.